December 17, 2017

Trödeln in Lyon: Der Flohmark Les Puces du Canal

Nach meinem Flohmarkt Fail in Frankreichs schillernder Hauptstadt – schlechte Planung meinerseits und/oder falscher Tag, wer weiß das schon so genau – suchte ich mein Glück in der drittgrößten Stadt und auf dem zweitgrößten Flohmarkt des Landes und fand es auch. Konkret gesprochen auf dem Les Puces du Canal in Lyon, einer echten französischen Perle und Institution im Südosten Frankreichs, gehüllt in Pariser Charme. Gerne würde ich an der Stelle schreiben, ‘mitten im Herzen von Lyon gelegen’, erwartet dich ein atmosphärischer und zugleich saucooler Flohmarkt. Der erste Teil stimmt leider gar nicht, der zweite dafür umso mehr. Auf dem Les Puces präsentieren rund 400 Verkäufer, davon mehrheitlich Händler, alle vorstellbaren Schätze und Kuriositäten. Ist man erst einmal angekommen und in den Trubel eingetaucht, kann man problemlos den ganzen Vormittag verstreichen lassen, schlendern, staunen und stöbern. Der Ort des Geschehens liegt etwas außerhalb von Lyon, in der Gemeinde Villeurbanne. Das Ambiente des riesigen Geländes ist industriell angehaucht, die Stimmung entspannt und ebenso lebendig. In den umliegenden Kaffeehäuschen werden französische Leckereien geschlemmt, gequatscht und das Miteinander genossen. Türen werden von A nach B getragen, Sammler und Jäger kommen zusammen, diskutieren und verhandeln. Ob über Preise gestänkert oder über Inneneinrichtungen diskutiert wird – ohne Französisch Kenntnisse schwer zu sagen.

Lyon Flohmarkt

Flohmarkt Les Puces du Canal

 Les Puces du Canal Flohmarkt

Zwischen Barbie und Ken schlagen in Lyon Antiquitäten-Herzen höher

Wer seine Wohnung maximal hipp einrichten oder mit Detalils aufhübschen möchte und der Vintage-Faktor dabei nicht zu kurz kommen darf, wird auf dem Les Puces in Lyon fündig. Unendlich viele Möbelstücke von Alt bis Antik über Shabby Chic, aber auch Neuware reihen sich aneinander, die Grenzen erscheinen dem Laien oftmals fließend. Bunte Tische und schwere Kommoden erscheinen neben Kinderbuggies aus den 70ern, verstaubten Lederkoffern, Fahrrädern, uralten Trockenhauben, zwischendrin blitzen unterschiedlichste Blechdosen und Ur-Großmutters liebstes Geschirr oder die Überbleibsel davon auf.Der Les Puces findet sowohl Open Air auf einem riesigen Platz statt als auch in kleinen Hallen rundherum und in Form eines fest installierten Container-Dorfs, namens Halle Louis la Brocante und Village des Containers. Eine thematische Sortierung konnte ich nicht entdecken, stattdessen stößt man auf viele kleine Lädchen, die tolle Secondhand-Kleidung an die Frau bringen möchten. Die Preisspanne ist breit gefächert, die Wühlkiste à la der Taler gewinnt, sucht man vergebens. Findet man in dem einen Shop keinen Schatz für unter hundert Euro, strotzt das Repertoire des Nachbarn neben Kimonos, Blusen und noch mehr textilem Hab und Gut vergangener Jahrzehnte vor bunten Millefleurs-Kleider, die es bereits für um die 20€ zu schnappen gilt. Der Antiquitäten und Interior Spaß geht hier weiter, aber auch handgefertigte Stücke können geschossen werden.

DER WEG DORTHIN? Wer mit dem Auto durch Frankreich düst, hat zum einen keinerlei Transport-Probleme auf dem Rückweg, zum anderen kann er sein Auto für saftige drei Euro die Stunde auf dem Gelände parken. Wer aus Lyon mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen möchte, hüpft in die Straßenbahn Linie 1 Richtung IUT-Feyssine, lässt sich an der Uni vorbeifahren und steigt an der vorletzten Station Croix-Luizet aus. Nach einem zehn-minütigen Fußmarsch über die Brücke sieht man schon die ersten glücklichen und vollbepackten Käufer.

Les Puces du Canal

3 Rue Eugène Pottier / 69100 Villeurbanne / Frankreich
Sonntag: 7 – 15 Uhr
Linie 1 (Richtung IUT-Feyssine), Haltestelle: Croix-Luizet

 

Flohmarkt Tipp Lyon

 

Lyon Vintage