December 17, 2017

Ein Ausflug nach Porto: Anleitung zum Glücklichsein

Fünf Tage Porto plus minimale Anzahl an Sonnenstunden plus frische 10 Grad im Schnitt. Treibt man sich Ende März in Portugal herum, erwartet man anderes. Wurde der Sonnentank die Wochen zuvor jedoch großzügig befüllt, sieht man in der Theorie schon eher darüber hinweg. In der Praxis beklagt man sich natürlich dennoch regelmäßig und ausschweifend über das Wetter. Und wechselt murrend Schal gegen die geliebten Schläppchen ein.

Wetterlage hin oder her, mein Resümee einer ausschweifenden Besichtigung lautet: Porto ist eine wahre Perle! Am Douro gelegen, geht es in Porto ähnlich oft bergauf und bergab wie in Portugals Hauptstadt, nur eben ohne Fahrstühle und mit gefühlt noch mehr Stufen. Auch hier stößt man auf eine historische und entzückende Tram, die ihre Runden durch das Zentrum dreht. Doch trotz Gemeinsamkeiten ist Porto als zweitgrößte Stadt des Landes doch so ganz anders als Lissabon. Gepackt hat sie mich ebenso, wenn auch auf andere Weise. Neben vielen prunkvollen Gebäuden im Zentrum findest du zwangsläufig auch viele abgerockte Hausfassaden, neben den unzähligen kleinen Boote mit den vielen Portweinfässern, die mich an meine Kindheit und Fan-Zeiten von Asterix & Obelix erinnert haben. Aber auch die Ponte Dom Luis I als Wahrzeichen der Stadt und zugleich das Verbindungsstück beider Flussufer machen ebenfalls einiges her, die kunterbunten Häuser an Portos bekannter Ribeira tragen ihr Übriges dazu bei. All das verleiht Porto nicht nur ein raues und uriges Flair, sondern vorallem etwas charmantes, authentisches. Und hinzukommt: Man kann an etlichen Stellen lecker und auch noch günstig speisen und trinken. Los geschlemmt lautet die Devise!

Porto Tipps Sightseeing

 Tipps Porto Sightseeing

Ein Secondhand & Vintage Guide für Porto

Ganz im Sinne von hundred hands spielt die Gebrauchtwarenszene und Schatzsuche eine nicht unwesentliche Rolle bei der Stadterkundung. Und diese hat sich in Porto als geradezu himmlisch entpuppt und mich in den textilen Secondhand-Himmel befördert! Manch einer würde es als Manko bezeichnen, dass sämtliche Läden in der ganzen Stadt verteilt anstatt praktischerweise gebündelt in einem Viertel vorzufinden sind. Genau genommen ist es aber eine ideale Methode, um die Stadt ausgiebig unter die Lupe zu nehmen und Sightseeing mit Secondhand zu verknüpfen.

Nicht nur Portos Secondhand und Vintage Angebot ist umwerfend, sondern auch die Preise sind schon beinahe unverschämt günstig. Ich möchte nicht soweit gehen und sagen nur nackt wäre biliger, aber es kommt dem verdammt nahe. Porto rutscht somit auf der Schnäppchen-Skala eindeutig auf Platz Eins. Diese Tatsache lässt nur erahnen, wie günstig die Ladenmieten in Porto sein müssen. Zudem die meisten Läden auch noch überschaubar bestückt sind anstatt mit überquillenden Kleiderstangen voll gepresst. Herrlichst!

1. Meine Hitparade: Ausgefallenes & Aufregendes

Mein allerliebstes Fundstück heißt Wild at heart. In Windeseile hat sich dieser Shop mit seinem Repertoire in meine europäische Top Five der Secondhand & Vintage Hitliste geschlichen. Gründe dafür? Vielfältig vorhanden! Wild at heart gehört sicherlich nicht zu den Großen, was auch keineswegs ein entscheidendes Kriterium darstellt. Stattdessen ist Wild at heart mit viel Liebe zum Detail eingerichtet, die Kleiderstangen platzen nicht aus allen Nähten und stattdessen regiert die fein selektierte Ordnung. Ein weiterer entscheidender Punkt: Die Kleiderauswahl ist königlich und trifft voll meinen Geschmack: Seidenparka, Maxiröcke, High-Waist Jeans, Blusen und Schmuck soweit das Auge reicht. Hinzu kommen die besagten Schnapperpreise: Jacken ab 12€, Leggins, Röcke und Blusen gibt’s bereits ab 9€, glittrige Oberteile für 8€, Gürtel und Ohrringe ab 3€. Da bleibt einem Secondhand-Verliebtem vor Freude schon mal die Spucke im Hals stecken. Ich war gleich zweimal vor Ort und habe vielfach zugeschlagen!

Wild at heart
Rua do Almada 473 / 4000-303 Porto
Mo - Sa: 11 - 13.30 Uhr / 14.30 - 19 Uhr

Wild at heart Porto Vintage

 Vintage Porto Wild at heart

Mein zweiter Favorit in Porto heißt Mon Père. Bereits der Aufbau vom Laden ist witzig und irgendwie einmalig. Der Eingang liegt etwas versteckt und auf zweiter Ebene. Auch dieses Fundstück ist hübsch hergerichtet und versprüht reichlich viel Charme. Die Preise sind auch hier ein Träumchen für jede Geldbörse. Levis Jeans gibt's bereits ab 15€, Pullis, Cardigans und Jacken ab 10€. Reichlich Tücher, die ja irgendwie immer gehen, sind für nur einen Taler zu haben. Das weckt schon beinahe Flohmarkt-Gefühle. Mon Père sollte auf jeden Fall ein Besuch abgestattet werden!

Mon Père Vintage
Rua da Conceição 80 / 4050-317 Porto
Mo - Sa: 14 - 20 Uhr

 Vintage Shops Porto

2. Bunt & Quirlig

Trotz seiner kleinen Größe gibt es bei Ornitorrinco genau genommen gleich drei Etagen. Sowohl Turnschuhe als auch Stiefeletten können hier geshoppt werden. Etliche Oberteile sind für nur 5€ das Stück zu schnappen, neben High-Waist Jeans, Kleidern, Röcken, Badesachen und ein paar Rucksäcken. Die Auswahl macht was her und die Preise sind auch hier wieder der Knaller! Herren, die auf der Suche nach alten Trikots mit Sammlerpotential (um die 20€) und Levis Jeans sind, werden fündig.

Ornitorrinco
Rua da Asésunção nº 7 / 4050-070 Porto
Mo - Sa: 10 - 19 Uhr

 Vintage Mode Porto

Eine wahrhaftig bunt zusammengewürfelte Kleiderkammer liefert Rosa Chock. Vermutlich das, was sich viele unter einem typischen Secondhand-Laden vorstellen: Voll bepackt bis unter’s Dach und das mit zum Teil undefinierbaren Stücken. Hier regiert eindeutig das Chaos. Mit einem einzigen Blick lässt sich sicherlich nur schwer etwas konkretes scannen, stattdessen ist Ausdauer gefragt, die im Idealfall mit einem Schmuckstück belohnt wird. Ein charmantes kleines Lädchen, das abgerundet wird durch seine witzige Inhaberin.

Rosa Chock
Rua Formosa 170 / 4000-250 Porto

3. Basics & Schickeres

Die Entdeckung von Cet Objet du désir eignet sich perfekt für einen Einkauf guter und altbewährter Basics. In diesem Shop angekommen, stößt man auf eine Kombi aus primär klassischen Secondhand-Fundstücken neben ein paar vereinzelten Textilien mit Vintage-Charakter. Ich habe hier zwar keine ausgefallenen, bunten oder übertriebenen Hingucker entdecken können, dafür aber viele solide Stücke, die in keinem Kleiderschrank fehlen sollten und immer gehen. Viele Oberteile können bereits für 5€ in die Tasche wandern. Die Auswahl ist überschaubar, aber dennoch super selektiert und akkurat strukturiert. Ebenso gibt es auch einige schickere Teile, wie Pumps, Blazer, Röcke oder Kleider zu erforschen. Und auch die Männer wurden nicht völlig außer Acht gelassen.

Cet objet du désir
Avenida Rodrigues de Freitas 97 / 4000-421 Porto
Mo - Sa: 11 - 19.30 Uhr

Mão Esquerada – Ein weiterer Shop der Kategorie ‘solide’. Kimonos, Kleider, Röcke und zum Teil auch schickere Stücke möchten erworben und getragen werden. Zusätzlich gibt es für Männer eine kleine bescheidene Auswahl.

Mão Esquerda
Rua de Santo André 26 / 4000-222 Porto
Mo - Sa: 13.30 - 19.30 Uhr

 Vintage Läden Porto

Der Laden Roasariamente macht von seiner Optik keineswegs viel her und ebenso wenig erwarten einen ausgefallene und hippe Vintage-Teile. Aber ist man in der Ecke Portos unterwegs, lohnt sich dennoch ein Besuch. Es erwarten einen etliche Basics der vergangen Jahre in einem 1a Zustand. Und so wanderte unverhofft ein Klassiker alias ′das kleine Schwarze′ für 12€ in meine Tasche. Da es bekanntlich ein Teil ist, dass in keinem Kleiderschrank einer Frau fehlen darf, war ich wohl überfällig.

Rosariamente
Rua Prof. Jaime Rios de Sousa 3 / 4050-309 Porto

4. Altes & Neues

Steht man vor UR Brand Store, denkt man auf den ersten Blick nicht unbedingt an Secondhand-Mode. Um darauf zu stoßen, muss man bis zum hinteren Teil des Ladens vorgedrungen sein. Irgendwann verrät einem der etwas muffende Kleiderschrank-Geruch, dass man richtig ist. Hier reihen sich Flanell-Hemden, Jeans, Shorts und Pullover aus zweiter Hand für Mann und Frau nebeneinander.

UR Brand Store
Rua do Bonjardim 540A / 4000-124 Porto
Mo - Sa: 11 - 19 Uhr

Auch bei Chiclete findet man eine Kombination aus Altem und Neuem. Hier stößt man in erster Linie auf sportlichere Stücke, luftige Sportjacken, Pullover im College-Stil und alte Trikots für die Herren.

Chiclete Shop
Rua da Firmeza 394 / 4000-227 Porto
Mo - Sa: 10.30 - 19 Uhr

5. Flohmarkt in Porto: Wühlen & Staunen

Jeden Samstag findet in Porto der Vandoma Flea Market statt. Zugegeben etwas abseits vom Schuss, man muss sich also schon gezielt auf den Weg dorthin begeben. Auch wenn bei meiner Ankunft wetterbedingt bereits verfrühte Feierabend-Stimmung herrschte, genügte der erste Eindruck für ein Resümee und drei neue Teile: Der Flohmarkt ist optisch sicherlich kein Leckerbissen, aber er überzeugt mit Angebot und Preisen. Neben dem gängigen Flohmarkt-Stuff konnte ich Secondhand Kleidung bereits für einen Taler aufspüren. Und auch wenn Feilscherei in Portugal nicht gern gesehen wird, sie ist zudem auch gar nicht notwendig, um Schnapper zu schießen.

Vandoma Flea Market
Alameda das Fontainhas / 4000-030 Porto
Sa: 8 - 13 Uhr

 

Handmade Fundstücke in Porto

In Porto muss man nach Kreativem und Handgemachtem nicht lange suchen. Etliche Shops verschiedenster Größe sind überall in der Stadt verteilt und die Angebotspalette ist weitreichend. Ich bin auf zwei Läden gestoßen, die ich wärmstens weiterempfehlen kann.

Bei der eher zufälligen Entdeckung von Workshops Pop Up erwartet dich ein großer Laden voller kreativer Schätze. Neben vereinzelten Kleiderstücken, die ebenfalls recht erschwinglich sind, gibt es viel für die Küche, Dekostücke plus Interior-Artikel, aber auch Portwein-Souvenirs. Und ist man im hinteren Teil erst einmal angekommen, stößt man auf eine Küche und ein Angebot unterschiedlicher Kochkurse. Daumen hoch! Und selbst wenn man nicht fündig wird, so inspiriert ein Besuch zum künstlerischen Nacheifern. Und ein weiterer Anreiz: Dieses kreative Fleckchen ist nur unweit von meiner liebsten Entdeckung Wild at heart entfernt. Hereinspaziert!

Workshops Pop Up
Rua do Almada 275 / 4000-407 Porto
täglich: 13 - 19.30 Uhr / Sa: 10 - 19.30 Uhr

Mercado 48 ist ein weitere Laden der Kategorie kreativer Funde. Hübsch hergemacht und ideal für Wandschmuck, weiteres Interior, Inspirationssuche und Mitbringsel. Zusätzlich hüpft ein entzückender Jack Russel durch die Stube. Allein deshalb möchte man schon verweilen.

Mercado 48
Rua da Conceicao 48 / 4000 Porto
Mo - Sa: 10 - 21.30 Uhr

 

Kulinarisches: Hunger & Durst

Es steht außer Frage, nach einer gewissen Zeit des Erkundens, Stöberns und Staunens werden die Grundbedürfnisse wach. Insbesondere dann, wenn die Stadt aus einem heiteren Hoch und Herunter besteht. Glücklicherweise stehen in Porto gleich unzählige Cafés zur Verfügung, die nicht nur leckeren und günstigen Kaffee anbieten, sondern unter anderem auch einen Klassiker aus Porto, der gefühlt an jeder Ecke angeboten wird: Francesinha. Ob es jedermanns Geschmack ist, bleibt dahin gestellt. Vegetarier fangen an dieser Stelle das Laufen an, denn der Hauptbestandteil sind abartig viele Fleischsorten: Gestapelt, überbacken mit Käse, umgeben von Pommes und üppig getunkt in eine Tomaten-Bier-Soße.

Mein Tipp für eine Stärkung zwischendurch: das Lokal Belo Mundo. Sieht es von außen eher unscheinbar und wenig aufregend aus und am aller wenigsten hipp, so hat der Besuch bestätigt: Man folge den Einheimischen. Wir waren gleich zweimal dort und die Portugiesen haben sich hier nur so in Scharen getummelt und entsprechend rar gesät waren die freien Plätze. Egal was du tust, gönn dir unbedingt ein Lanches Mistos: Eine übertrieben leckere Teigtasche, gefüllt mit reichlich Käse und Schinken. Wenn du vor dem Lokal stehst, lächeln dich die leckeren Sattmacher bereits durch die Auslage an. Das Frühstück haben wir zwar nicht gekostet, aber laut Karte war das Preis-Leistungsverhältnis verdammt ansprechend. Und der Kaffee ist ebenfalls köstlich! Eine klare Empfehlung!

Confeitaria Belo Mundo
Rua de Santa Catarina 542 / 4000-445 Porto
Mo - Sa: 7 - 20 Uhr

Ein Porto Besuch ohne eine Tour durch einen der vielen Weinkeller plus anschließender Verkostung – da würde manch einer das Kreischen anfangen. Und tatsächlich sollte man sich den Spaß nicht entgehen lassen. Auf der anderen Seite des Douro befindet sich das Mekka für alle diejenigen, die in den Portwein Genuss kommen möchten. Von der Ribeira aus wird der Gang über die Brücke zu den etlichen Weinkellereien leicht gemacht. Fußgänger können sowohl oben als auch unten lang spazieren. Man sollte aber mindestens einmal den oberen Fußweg wählen. Die Aussicht ist einfach der Hit! Ist man erst einmal über die Ponte herüber gehuscht und im Viertel von Vila Nova de Gaia angekommen, hat man die Qual der Wahl. Neben den Großen, wie Sandeman und Taylors gibt es auch viele kleinere Brauereien. Zum einen da es einfach mal was Neues ist und zum anderen um die Kleinen unter den Großen zu unterstützen. Meine Empfehlung lautet: Augusto`s.

Für 5€ pro Nase bekommt man eine 15-20 minütige Führung durch die heiligen Hallen von Augusto's und erfährt alles Wissenswerte über den berühmten Portwein, dessen Verarbeitung und die Relevanz der Farbe des Gebräus. Das Beste kommt auch hier zum Schluss: Die Verkostung von eben diesem, in roter und weißer Form. Hat der Geschmack überzeugt und man erleichtert den Weinvorrat um mindestens eine Flasche, gibt es das Paket aus Tour und Verkostung sogar gratis. Und so eine Flasche Portwein sollte man unbedingt einpacken.

Augusto's
Rua Franca 10 / 4400-174 Vila Nova de Gaia / Porto
täglich: 11 - 18 Uhr

Porto Tipps Secondhand

Vintage Tipps Porto